Donnerstag, 5. September 2013

Steinpilz Lamm Risotto - ein mediterranes Sommerende


Steinpilz Lamm Risotto


Nun ist es wieder so weit, der Sommer neigt sich dem Ende zu.

Noch ein sonniges Wochenende ist und vergönnt, dann folgt der Kälteeinbruch, zumindest wenn man den Wetterprognosen Glauben schenken möchte.

Doch nicht nur ein Sommer geht zu Ende, auch unser Urlaub. Leider. Eine herrliche Reise mit dem Wohnwagen entlang der kroatischen Mittelmeerküste war uns vergönnt und ich kann es irgendwie immer noch nicht glauben, dass ab kommender Woche wieder der kalte deutsche Alltag beginnt.

Da bleibt nur noch ein leckeres mediterranes Abschiedsmahl und da ich heute Strohwitwer bin, gilt es natürlich ein Essen zu kochen, das bei meiner besseren Hälfte nicht so gut ankommt, ich aber gerne esse.

Risotto und Pilze sind in diesem Fall gut gewählte Hauptzutaten und um es so richtig südländisch zu machen, wird der Reis mit Kräutern, Olivenöl, Knoblauch und Lamm bereichert.


Zutaten pro Person
  • 150 g Lammfleisch
  • 100 g Risottoreis
  • einen Esslöffel getrocknete Steinpilze
  • 0,1 Liter trockenen italienischen Weißwein
  • eine Zwiebel
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 3 halbe eingelegte getrocknete Tomaten
  • 2-3 Zweige Thymian
  • einen Zweig Rosmarin
  • einige Blätter Minze
  • eine getrocknete Schote Chili
  • einen Esslöffel geriebenen Parmesan
  • Olivenöl 
  • 1/2 Liter Lammfond
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung

Das Lammfleisch grob würfeln und in einer sehr heißen Pfanne in etwas Öl kurz anbraten und zur Seite stellen. Es sollte noch medium sein, also innen eine leichte rosa Färbung aufweisen.

Die Steinpilze in etwas Wasser ca. 20 Minuten einweichen.

Zwiebel würfeln.

Aus dem Knoblauch eine Paste herstellen.

Tomaten in Küchenkrepp entfetten und in feine Streifen schneiden.

Kräuter von den Stängeln zupfen und fein wiegen, Chili zerstoßen und alles zusammen mit 2 Esslöffeln Olivenöl vermischen. Ebenfalls 20 Minuten ziehen lassen.


Zubereitung

Etwas Öl ein einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, den Reis zufügen und kurz anbraten.

Mit dem Weißwein ablöschen.

Pilze mit dem Einweichwasser hinzufügen, ebenso die in Streifen geschnittenen Tomaten.

Unter ständigem Rühren die Flüssigkeit einköcheln lassen.

Dann immer wieder schluckweise vom Lammfond dazugeben und einköcheln lassen, bis der Reis die richtige Konsistenz aufweist. Er sollte außen weich sein und innen noch einen leichten Biss haben, das dauert ca. 20 Minuten.

Wenn das Risotto soweit fertig ist, Fleisch, Parmesan, Knoblauch und das Kräuteröl hinzufügen. Kurz durchrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.


Fazit

Ein Traum, ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man ein gutes Risotto verschmähen möchte. Es ist so voll im Aroma, cremig verführt es den Gaumen und reizt alle Geschmacksknospen zu einer vollendeten Genusssinfonie. Leider koche ich viel zu selten dieses herrliche Gericht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...