Donnerstag, 9. Mai 2013

Spargel in Parmaschinken mit Avocado-Parmesan Creme und frischem Meerrettich



Spargel, Parma und Avocado-Parmesan Creme, dazu Kartoffeln mit Meerrettich bestreut 

Vorfreude?

"Vorfreude ist die schönste Freude!", sagt zumindest der Volksmund.

Leider gilt das nicht, wenn man einen größeren Event vorbereiten möchte. Zumindest ging uns das so, als wir kürzlich einen runden Geburtstag mir ca. 50 Gästen arrangierten. Die Vorfreude ging da vollkommen im Organisieren und Managen der Party unter.

Die ganze Hektik ging mir durch den Kopf, als ich auf der Suche nach neuer Inspiration für "Abenteuer Kochen" war und ich auf die Website vom blauen Hummer stieß. Ich muss zugeben, ich schielte mit gewissem Neid auf die Menschen in den großen Städten. Locations für Partys und Events in Hamburg oder Berlin werden dort zum Beispiel angeboten. Das gesamte Fest wird dort ganz professionell aus einer Hand organisiert. Klasse, das gefällt mir gut, denn so kann man sich auf den Abend und seine Gäste auch schon im Vorfeld freuen.

Speziell die unzähligen, raffinierten Menüzusammenstellungen hatte es mir angetan. Inspiration pur sozusagen.
Besonders ins Auge gesprungen ist mir folgender kleiner Menüvorschlag:

"Grüner Spargel, neue Kartoffeln mit Meersalz & Avocado-Cream"

Spargel und Avocado, eine Kombination, die ich unbedingt versuchen musste, allerdings ergänzte ich noch etwas Parmesan zur Creme und in Butter geröstete Brösel zu den Kartoffeln.


Zutaten für zwei Personen

  • 500 g weißen Spargel
  • 500 g grünen Spargel (er sollte genauso dick sein, wie der weiße)
  • Parmaschinken in feinen Scheiben
  • 6 bis 10 kleine Kartoffeln
  • 2 Avocados (sollten sie zu fest sein, noch einige Tage liegen lassen)
  • 2 Esslöffel Parmesan gerieben
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • Meerrettichwurzel
  • einen Esslöffel Zitronensaft
  • Butter
  • Paniermehl
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer

Vorbereitung

Weißen Spargel ganz schälen, vom grünen ungefähr die untere Hälfte.

Knoblauch schälen und eine Knoblauchpaste daraus herstellen.

Kartoffeln schälen.

Avocados in der Mitte zerteilen, in zwei Hälften klappen und den Kern entfernen.


Zubereitung

Als erstes die Avocado-Creme herstellen.
Mit dem Teelöffel das Fruchtfleisch aus der Schale heben und in einen Mixer füllen. Sofort den Zitronensaft darüber verteilen (damit die Frucht nicht oxidiert und die schöne grüne Farbe beibehält), Parmesan, Knoblauch, Salz und Pfeffer dazugeben und zu einer Creme verarbeiten. Eine Frischhaltefolie darüberlegen und alle Luft darunter herausdrücken, zur Seite stellen.

Spargel mit je einer Prise Salz und Zucker garen, bis er noch bissfest ist.

Kartoffeln kochen.

Etwas Butter in einer Pfanne auslassen und zwei Esslöffel Paniermehl darin bräunen. 

Alles miteinander auf zwei vorgeheizten Tellern anrichten, etwas frischen Meerrettich darüber reiben und servieren.


Fazit

Es schmeckte hervorragend und wir schlemmten von Herzen. Beim nächsten Mal allerdings würde ich noch etwas mehr Parmesan in die Avocadocreme einarbeiten und die Brösel mit mehr Butter anreichern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...