Montag, 11. März 2013

Rindfleischsuppe entfetten - was tun wenn sie noch heiß ist


Rindfleischsuppe entfetten


Rindfleischsuppe sollte entfettet werden. Nicht nur der Gesundheit wegen, auch entfaltet sie, befreit von den tierischen Lipiden, meines Erachtens ein besseres Aroma.

Nun verhält sich die ganze Sache recht einfach, wenn dem köstlichen Sud Zeit genug verbleibt, bie er gänzlich abgekühlt  ist. Das Fett lagert sich dann oben als feste weiße Masse ab und kann ohne Verluste entfernt werden, ganz einfach mit einem normalen Esslöffel.

Wesentlich diffiziler hingegen verhält sich die Angelegenheit, wenn das Bouillon noch heiß ist, gleich serviert werden soll und das Fett in flüssigem Zustand auf der Oberfläche schwimmt . Dann bleiben nur zwei Möglichkeiten:

  1. Mit einem Küchentuch vorsichtig die Oberfläche der Brühe abstreichen, leider funktioniert das bei mir nicht wirklich.
    oder
  2. Mit einer Kelle vorsichtig von oben abschöpfen. Leider kommen bei mir dabei meist meine schwäbischen Wurzel durch, denn bei dieser Methode ist es unmöglich, das Fett ohne Verluste von der Brühe zu trennen. Egal wie vorsichtig der Koch zu Werke geht, immer wird gutes Boullion zusammen mit dem flüssigen Fett aus dem Topf geschöpft, was mir jedesmal ein ziemliches Ärgernis ist.

Doch kürzlich kam ich auf einen Ausweg. Es ist eigentlich ganz einfach, denn: schöpft man das Fett großzügig ab und sammelt es in einer größeren Tasse, kann diese im Kühlschrank über Nacht auskühlen. Am nächsten Tag lässt sich der Talg dann abnehmen. Die verbleibende Brühe, die sich nun noch in der Tasse befindet, kann wieder erhitzt und getrunken werden oder, sollte von der Suppe noch ein Rest stehen, dieser wieder zugefügt werden.

In jedem Fall lässt sich auf diese Weise heiße Suppe entfetten, ohne vom guten Bouillon etwas zu vergeben.

Kommentare:

  1. Hi Beni,

    Zufällig bin ich auf Deine Seite gestossen und las den Trick mit der Fettentfernung aus Brühe.
    Das geht gut, wenn man Zeit hat.
    Ich habe auch einen Trick:
    Küchenpapier auf die heisse Brühe gleiten lassen und schnell wieder abnehmen. Das Fett ist eingesaugt und wird mit dem Papier weggeschmissen. Man muss den Vorgang evtl. zwei-dreimal wiederholen.

    Werde jetzt Deinen Blog öfter geniessen, denn Du machst es sehr interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      die Idee mit dem Küchenpapier klingt interessant, vielen Dank dafür.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...