Dienstag, 6. November 2012

Schnelle Küche - Kohlsuppe in 10 Minuten.

So ein Weißkohl ist immer wieder eine leckere Sache.

Leider jedoch ist ein ganzer Kopf in der Regel zu mächtig, um auf einmal verspeist zu werden. Meistens benötige ich gerade mal einen halben und der Rest lümmelt dann faul im Kühlschrank rum und wird nicht besser.

Kohlkrusterl

Aber wenn ich mal etwas Zeit übrig habe und gerade eine Pfanne angeheizt ist und ich Muße habe, dann schnapp ich mir den kohligen Bruder, entferne großzügig den Strunk, hoble ihn ganz fein und brate ihn kräftig mit einem Tropfen Öl an. Das Aroma von angebratenem Kohl ist nämlich "total Klasse".

Hat er schöne Farbe angenommen, kommt er wieder in den Kühlschrank und wartet darauf, weiterverarbeitet zu werden.

Doch warum schreibe ich den ganzen Wust?

Ganz einfach: So vorbereitet hält der Kohl sich ziemlich lange, ohne Qualität oder Geschmack einzubüßen, im Gegenteil, er wird eher besser. Und wenn mangels Zeit schnelle Küche gefragt ist, können die Krautkrusterln praktisch und schnell zu einem schmackhaften Gericht verarbeitet werden.

Sei es als Salat, zu Schupfnudeln oder in einer Suppe.

Schnelle Suppe mit Bratkohleinlage

Kürzlich gab es bei uns Schäufele mit Kartoffelsalat. Das leckere Fleisch lasse ich immer zusammen mit einigen Zwiebeln, Lorbeer, Piment, Wachholder und Pfefferkörnern im heißem Wasser ziehen. Was dabei abfällt ist natürlich eine kräftige Brühe, die es den nächsten Tag meist als Suppe gibt.

So! Und hier schließt sich der Kreis, dieses mal kam in die Suppe nämlich der angebratene Kohl, zusammen mit Kartoffeln und etwas Kümmel.

Sehr lecker, schnell zubereitet und sehr günstig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...