Mittwoch, 13. Juni 2012

Auberginenmus - mal was vegetarisches

Auberginen sehen faszinierend aus, finde ich. Ihre schwarze glänzende Schale ist einfach ein Hingucker. Doch nicht nur das, sie eignen sich als Vorspeise, zum Grillen und auch hervorragend als Mus. Ohne Zubereitung und Gewürze sind sie zwar relativ geschmacksneutral, doch sie haben es in sich. Neben Carotinen finden sich einige Vitamin B Komplexe, Vitamin C, Kalzium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Magnesium und sehr sehr viel Kalium. Hinzu kommen Bitterstoffe und jene geheimnisvolle Nachtschattenstoffe, die noch nicht gänzlich erforscht sind.

Auberginenmus auf Vollkornbrot

Ursprünglich aus Ostindien, verbreiteten sie sich über Asien, Ägypten, Nordafrika und kamen wahrscheinlich schon im 16. Jahrhundert nach Deutschland.

Den Eggpants, wie sie im Englischen auch genannt werden, sind allerlei Wohltuende Einflüsse auf unser körperliches Geschehen nachzuweisen: Sie wirken blutbildend, entwässernd, entzündungshemmend, fördern die Verdauung, verflüssigen zähen Schleim und beschleunigen viele Stoffwechselvorgänge - also alles in allem sehr zu empfehlen. (Quelle: Ingeborg Münzing-Ruef, Kursbuch gesunde Ernährung, Zabert Sandmann Verlag, Seite 133)

Kürzlich stieß ich irgendwo auf ein Rezept für Auberginenmus. Ich habe es nach eigener Phantasie etwas umgestaltet und heute meiner Familie zum Abendessen als Brotaufstrich serviert.

Zutaten

  • eine große Aubergine
  • einen Esslöffel Oliven- oder Rapsöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Naturjoghurt
  • einen Esslöffel Frischkäse
  • einen Esslöffel Sonnenblumenkerne

Gewürze

  • Salz
  • Paprika
  • Pfeffer aus der Mühle



Vorbereitung


Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen (Ober- Unterhitze 220 °C)

Knoblauch schälen und durchpressen.

Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer gut verquirlen.

Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze rundherum bräunen.

Aubergine waschen, Strunk entfernen, in zwei Hälften teilen und auf ein Backblech legen, Schnittflächen nach oben.

Auberginenmus


Zubereitung


Das Öl mit den Gewürzen auf den Schnittflächen der Auberginen verstreichen.

Im Ofen ca. 20 bis 30 Minuten gar backen, der Knoblauch darf dabei ruhig dunkel werden.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und die Haut abziehen, geht ganz leicht.

Auberginen in Stücke schneiden und im Mixer mit 3/4 der Sonnenblumenkerne, dem Joghurt und dem Frischkäse pürieren, mit Salz und Paprika abschmecken.

Auf Vollkornbrot anrichten, mit etwas Joghurt drapieren, dekorieren und mit den restlichen Kernen bestreuen.


Fazit


Die Konsistenz herrlich locker und cremig mit einem leichten Gout nach den gerösteten Kernen, ist dieser Brotaufstrich etwas für Genießer und nicht nur Vegetarier. Ich zähle mich zu einem wirklich überzeugten Fleischesser, doch bei diesem Abendbrot habe ich nichts vermisst, es hat einfach herrlich geschmeckt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...