Mittwoch, 9. Mai 2012

Kabeljau auf Kohlrabi, dazu Champagnerzwiebeln

Im letzten Artikel schrieb ich über Champagnerzwiebeln.

Hier folgt nun eine Idee, wie das mit den besonderen Lauchknöllchen als Gericht aussehen könnte. In einer eher ungewöhnlichen Kombination mit Fisch und Knoblauch bekommen die Champagnerzwiebeln ein extraordinäres setting, in dem sie schön zur Geltung kommen.

Kabeljau auf Kohlrabi
Zutaten für zwei Personen
  • 500 g Kabeljau - Filet
  • 1/2 Zitrone
  • 4 kleine Kohlrabi
  • 200 ml Sahne
  • 1-2 Teelöffel Speisestärke
  • Butter
Gewürze
  • Salz
  • Pfeffer
  • Dill
  • Muskatnuss

Vorbereitung

Zitrone auspressen.

Fisch mit dem Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und ziehen lassen.

Speisestärke in kaltem Wasser lösen.

Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden.

Dill waschen, vom Stengel zupfen.

Ofen einstellen, auf 100 °C


Zubereitung

Etwas Butter in einer Pfanne auslassen und die Kohlrabi darin einige Minuten dünsten. 4-5 Esslöffel Wasser dazugießen, Sahne einfüllen und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und weiterköcheln lassen. Die Kohlrabi sollten bissfest, höchstens "al dente"sein.

Mit der Speisestärke vorsichtig andicken, bis alles schön sämig ist.

Pfanneninhalt in eine Auflaufform füllen und im Ofen warm stellen.

Während der Kohlrabi dünstet, die Champagnerzwiebeln in einer kleinen Pfanne zubereiten.

Wenn die Kohlrabi im Ofen sind, die Fischpfanne kurz reinigen.

Zwei Esslöffel Butter darin auslassen.

Fischfilets in der Pfanne bei ungefähr dreiviertel starker Regelung des Herdes von beiden Seiten anbraten, bis sie schön goldbraun sind. Dabei darauf achten, dass die Filets nur einmal gewendet werden. Je nach Dicke ist von einer Garzeit von ungefähr 3-5 Minuten pro Seite auszugehen.

Wenn die Filets fertig sind, den Kohlrabi aus dem Ofen holen, Fisch darauf anrichten, Champagnerzwiebeln aufbringen und den restlichen Sud der Zwiebeln zufügen. Mit Dill bestreuen und servieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...