Montag, 23. April 2012

Lauch putzen - so wird es gemacht

Mitunter erwischt man von Zeit zu Zeit Gemüse, das auf richtigem Mutterboden gewachsen ist. Nicht auf irgendwelchen Zellstoffbeeten, die mit Nährlösungen getränkt werden, in gigantischen Gewächshäusern; sondern eben Gemüse, das sich seine Inhaltsstoffe nach Belieben aus gutem Humus beschafft.

In Hofläden, direkt beim Bauern, aus dem eigenen Garten oder bei Gemüse mit Biosiegel ist das in der Regel der Fall. Und natürlich gereicht solches Grüngut zur Freude und Gesundheit des Genießers.

Lauch putzen

Einziger Wehrmutstropfen dabei kann sein, dass noch Erde am Objekt der Begierde haftet und erheblicher Aufwand zur Reinigung betrieben werden muss. Besonders lästig ist jene Mühe jedoch bei Schachtelhalmen und ähnlichem Gut mit vielen feinen Ritzen, in denen Sand und Humus tief sitzt und nur schlecht zu entfernen ist. Gerade Lauch zählt zu solchen Kameraden. So lecker er auch schmeckt, wenn es beim Essen zwischen den Zähnen knirscht, kommt nicht wirklich Freude auf.

----------Amazon Anzeige----------


--------------------

Deswegen kann man zu folgendem einfachen Trick greifen, um den schmackhaften Schachtelhalm zu reinigen, ohne ihn komplett zerlegen zu müssen.

Dazu wird der Stamm einfach am Ende über Kreuz so tief eingeschnitten, wie er mit Erde behaftet ist. Nun können die einzelnen Schichten einfach zur Seite gebogen und abgewaschen werden. Auf diese Weise befreit man Lauch mit wenigen Handgriffen von Erde und Sand, während der Stamm als Ganzes erhalten bleibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...