Dienstag, 24. Januar 2012

Waffeln selber machen - Spaß und Kurzweil mit der ganzen Familie

Wohin aber gehn, wenn es dunkel und wenn es kalt wird? Sicherlich nicht in eine Traumwäscherei, dagegen habe ich mich schon vor Zeiten im Deutschunterricht gewehrt und das tue ich auch heute noch. Denn heute war wirklich dunkles und kaltes Schmuddelwetter. Der Wind trieb graue Regenwolken vor sich her und pfiff einem wuchtig durchs Gemüt. Trotzdem konnte ich meine Familie animieren, einen kurzen Spaziergang mit mir zu unternehmen. "Wenigstes bis zum Rhein, nur um zu schauen ob er Hochwasser hat", unter dieser Devise ging's auf den Weg.

Waffeln mit Nutella, eingerollt

Wieder zurück versammelten wir uns um den Küchentisch und machten miteinender Waffeln. Einfach herzustellen und schnell gebacken. Zusammengerollt mit Nutella sind sie auch mal was anderes als immer nur mit Puderzucker bestäubt.

Zutaten (für ca. 5 Stück)

  • 125 g Mehl
  • 180 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  •  1/2 Päckchen Backpulver
  • ein Ei
  • 50 g Zucker


Zubereitung

Mehl, Zucker, Backpulver und Vanilliezucker in einer Schüssel miteinander vermengen.

Ei einschlagen und mit dem Handmixer unterrühren.

Butter dazumischen.

Unter ständigem Rühren Milch schluckweise einarbeiten, bis ein glatter leicht flüssiger Teig entsteht.

ACHTUNG: Wenn die Milch zu schnell in den Teig gerührt wird, klumpt das Mehl. Ist mir heute passiert, doch Abhilfe schafft der Pürierstab. Mit dem bekommt man den Teig schnell wieder glatt, sollte dieser Faux Pas tatsächlich einmal eintreten.

Im Waffeleisen ausbacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...