Donnerstag, 22. September 2011

Handkäs mit Musik - wie ein Harzer Käse Gehalt bekommt

Aus einem Harzer Käse lässt sich allerlei machen, solange er nicht pur verzehrt wird. Für sich allein ist er nämlich im Allgemeinen eine trockene Angelegenheit. Gibt man ihm jedoch Musik mit auf den Weg, so verwandelt er sich flugs in ein herzhaft sattes Abendessen und das mit nur wenigen Handgriffen. Zusammen mit Vollkornbrot ergibt das ganze einen deftigen Genuss.
Handkäs mit Musik

Zutaten für eine Person

  • Eine Harzer Rolle
  • eine mittelgroße Zwiebel
  • Essig
  • Öl
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung
Die Harzer Rolle in Scheiben trennen und diese halbieren, sodass aus einer Scheibe zwei werden. Die Rädchen auf einem Suppenteller gleichmäßig verteilen.
Harzer Rollen in Scheiben zerteilt

Zwiebel fein würfeln und über den Käserädchen gleichmäßig verteilen. Anschließend mit reichlich Pfeffer aus der Mühle, Kümmel und Salz schön würzen. Öl und Essig darüberschütten, ein bis zwei Stunden ziehen lassen und servieren.

Besonders lecker schmeckt es, wenn er schon am Vorabend angemacht wird und 24 Stunden im Kühlschrank ziehen kann. Durch den Essig und das Öl wird der Käse schön vollmundig und speckig.
Handkäs

Kommentare:

  1. aha... das habe ich erst jetzt entdeckt. Ich habe immer wieder vorgehabt, Harzer Käse anzureichen. Aber ich wusste nicht wie genau. Das Rezept klingt ja super einfach und lecker.

    Vielen lieben Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pimo,

      stimmt. Ist schnell gemacht und ziemlich deftig. Der Harzer braucht das allerdings auch, ohne ist er nämlich recht schwach auf der Brust. Beim Einkaufen aufpassen, dass es ganz durchgereift ist. Sollte er innen noch weiß sein, wird aus dem Genuss schnell Verdruss.

      Löschen
  2. wie sehe ich es aber, dass es durchgereift ist, ohne die packung aufzumachen? :-(

    entschuldige bitte, dass ich so eine dumme frage stelle.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pimo,

    das ist ganz sicher keine dumme Frage, denn es ist gar nicht so einfach herauszufinden, ob der Käse durch ist.

    In der Regel bedarf es einfach etwas Erfahrung. Der gereifte Käse ist eher durchsichtig, wenn man ihn gegen das Licht hält, auch fühlt er sich anders an.

    Am einfachsten ist es aber, auf das Mindesthaltbarkeitsdatum zu schauen.

    Damit das Weiße verschwindet, bedarf es nämlich einer gewissen Reifezeit. Wenn der Käse ungefähr eine Woche vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums geöffnet wird, ist er in der Regel durch.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den Tipp! Ist sehr einfach zu merken. :-)

    Übringens: ich bin endlich dazu gekommen, meine Blogroll zu aktualisieren. Ich habe Deinen Blog aufgenommen. Ich hoffe, dass es für Dich in Ordnung ist.

    Ein schönes Wochenende und viele Grüße,

    Pimo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pimo,

      vielen Dank für die Aufnahme in deine Blogroll, ich freu mich darüber.

      Dir auch eine schöne Woche.

      Beni

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...