Samstag, 30. Juli 2011

Die Kartoffel - ein vorbildliches Nahrungsmittel

Kartoffeln sind viel gesünder als wir glauben.

Kartoffeln

Schon "Friedrich Wilhelm I von Preußen" befahl den Kartoffelanbau in weiten Teilen Deutschlands und wer sich weigerte lief Gefahr, dass ihm Ohren und Nase abgeschnitten wurden - als offizielles Strafmaß. Auf diese Weise besiegte Deutschland bzw. Europa die gefährliche Krankheit Skorbut. Kartoffeln beinhalten nämlich viel Vitamin C und Skorbut ist bekanntlich eine Krankheit, die durch Mangel an eben diesem Vitamin entsteht.

Verzehrt man sie als Pellkartoffeln, vorausgesetzt ihre Schalen sind nicht aufgeplatzt, so sind Grumbieren wahre Vitamin- und Minaralbomben. Doch schon als Salzkartoffeln lassen ihre Inhaltsstoffe merklich nach und in industriell aufgearbeiteten Kartoffelprodukten, wie Pommes, finden sich nahezu nichts positives mehr. 

Inhaltsstoffe
Es ist phantastisch, was die Kartoffel so alles in sich birgt. Mit gerade mal 85 kcal auf 100g macht sie nicht dick. Sie besteht zu ca. 20% aus Stärke und 2% hochwertigem Eiweiß. Erdäpfel enthalten einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren, viel
Vitamin C, Magnesium, Eisen, B-Vitamine (u.a. Fol- und Pantathensäure), Flourid, Phosphor, Kupfer, Zink, Kobalt, viele Ballaststoffe und Spuren von Atropin.

Apotheke
Kartoffeln wirken stark entwässernd, sind also empfehlenswert für Herz- und Nierenkranke. Sie fördern die Verdauung, den Schlaf und beugen Schlaganfällen vor, um nur die wichtigsten Effekte zu nennen.

Kartoffelschalen sind giftig

Warnung
So gesund Kartoffeln sind, so gefährlich ist ihre Schale. Sie birgt einen hohen Anteil an  Alkaloid. Mit diesem Gift wehren sich Kartoffeln gegen unliebsame "Mitesser" und es entweicht nicht beim Kochen.

Es stimmt zwar: Die meisten Vitamine befinden sich immer unter der Schale, weswegen viele Gemüse auch gern mit Schale verzehrt werden. Bei Kartoffeln jedoch sollte man das tunlichst vermeiden.

Wer also gesund leben möchte, sollte oft und viel gepellte Pellkartoffeln essen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...