Montag, 18. Juli 2011

Butter - gesund oder ungesund?

Butter

Viele Menschen sind der Meinung, Butter sei ungesund. Sie haben Angst davor sie zu verzehren, befürchten das Schlimmste, wenn sie das goldene Fett essen und meiden sie wie die Pest.

Doch zu Unrecht!

Das gängige Klischee in unserer heutigen Zeit ist: Tierische Fette sind ungesund, pflanzliche gesund. In der Regel stimmt das auch, nur die Butter bildet eine Ausnahme.

Im Gegensatz zu Margarine ist Butter ein natürliches Produkt. Sicher, sie wird nicht angereichert mit allen möglichen "gesunden Zutaten", auch nicht chemisch aufgearbeitet oder poliert und glänzt nicht im Rampenlicht der Ernährungswerbung, doch Butter hat es in sich.

Ihr Milchfett wird weder zu den pflanzlichen noch den tierischen Fetten gerechnet, sie ist einzigartig unter den Lipiden und enthält ca. 400 verschiedene Fettsäuren, darunter reichlich einfach wie mehrfach ungesättigte. Zusätzlich ist sie üppig gesegnet mit den fettlöslichen Vitaminen A, D, E und obendrein noch leicht verdaulich. Selbst
Magen-, Darm-, Leber und Gallenkranke kommen damit gut zurecht. Das macht Butter beispiellos wertvoll und keinesfalls sollte derjenige darauf verzichten, dem seine Gesundheit am Herzen liegt.

Auf einem anderen Blatt steht die Menge des konsumierten Fettes. Heutzutage besteht unsere Nahrung vielerorts zu fast 40% aus Fett. Das ist ungesund. Wer seinen Fettkonsum auf 20 bis 25% reduziert darf gerne täglich eine angemessene Portion Butter genießen. Und Butter bietet alle Voraussetzungen zum genießen, denn was schmeckt besser als ein frisch gebackenes Brot, nur mit Butter bestrichen und einer Prise Salz gewürzt? Ganz zu schweigen von dem delikaten Aroma mit Butter veredelten Gemüses oder all jene leckeren Soßen, die vollendet durch einige Butterflocken liebevoll unseren Gaumen schmeicheln und für die Süßen: Butter im Kuchen ist eine Delikatesse, Margarine hingegen...?

Frisches Baguette mit Butter bestrichen.

Ganz nebenbei unterstützt der buttrige Genießer auch noch die Landwirtschaft und wer noch darauf achtet, Butter mit einem "Fairen-Preis-Siegel" zu kaufen, hat nicht nur sich sondern auch noch der Menschheit einen Gefallen getan.

Also: Keine Angst vor dem Gold der Kühe, greift einfach zu und genießt!

Kommentare:

  1. Butter ist zumindest heutzutage kein "natürliches" Produkt mehr. Alles was mit Milch zu tun hat ist mehr Industrie als Landwirtschaft. Jedem, der diesen Artikel gut findet, empfehle ich dringend, sich eingehender und kritisch mit diesem Thema auseinanderzusetzen - im Interesse Ihrer Gesundheit!
    Z.B. hier: http://www.milchlos.de/milos_0300.htm

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es in unserem Land Meinungsfreiheit gibt und vielen Dank für deinen Kommentar, lieber "Anonym". Ich finde jedoch die Haltung des Autors von "milchlos" etwas zu negativ. Ängstliche sollten sich vielleicht die Molkerei, von der sie ihre Butter beziehen, etwas genauer unter die Lupe nehmen, doch ich bleibe bei meiner Meinung: "Butter ist gesund".

    Leider gibt es in unserer Gesellschaft immer mehr Menschen und Institutionen, die versuchen Angst zu machen um sich auf diesem Wege Macht zu verschaffen. Gerade im Gesundheitswesen sind solche Praktiken gang und gäbe.

    Sicher, eine gewisse Vorsicht ist heutzutage vonnöten und Nahrungsmittel müssen mit Bedacht gewählt werden. Doch von Panikmacherei sollte sich zwischenzeitlich niemand mehr beunruhigen lassen, im Sinne eines lebenswerten Lebens.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für diesen tollen Bericht. Ich liebe Butter und gerade wie Du schreibstauf einem frischen Brot pur nur mit Butter absolut lecker. Nun bin ich beruhigt und ich weiß aber noch das ältere Menschen sagen gerade Kinder brauchen Butter für Ihr Wachstum und keine Margarine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, man tut weder sich noch seinen Kindern etwas Gutes, wenn man Butter meidet und dafür der Margarine den Vorzug gibt. Vor allem, da Margarine weitaus weniger gesund ist, als die meisten Menschen glauben. Siehe dazu auch meinen Artikel zu "gesunde Fette, ungesunde Fette!".

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...