Montag, 11. Juli 2011

Auberginen grillen, Zucchini grillen - einfach und lecker!

Eine weitere Möglichkeit, Vegetariern unter den Gästen eines Barbecues Gefallen zu erweisen, sind Auberginen. Sie eignen sich hervorragend zum Grillen, sind einfach vorzubereiten und gelingen immer.

Die Aubergine waschen, den Stielansatz entfernen und in ca. 1-1.5 cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend kräftig salzen, auf einem Teller auffächern und  ca. 2 Stunden ruhen lassen. Das Salz entzieht der Frucht Wasser und gart sie vor.

Auberginensteaks frisch gesalzen

Nach der Einsalzzeit die Scheiben mittels eines Küchentuches trocken tupfen. Auberginenschnitzel mit nativem Olivenöl kräftig einpinseln und würzen. Ich bevorzuge lediglich bunten Pfeffer aus der Mühle, aber jedem Geschmack bleibt es natürlich überlassen, seine eigene Richtung zu wählen. Jetzt sind die Kameraden auch schon fertig, auf den heißen Rost gelegt zu werden um sie schön goldbraun zu grillen.


Das Rezept ist einfach und gelingt immer. Die Schnitzel sollten allerdings gut beobachtet und nicht zu lange auf einer Seite belassen werden, da sie schnell anbrennen. Aber selbst leicht angebrannt schmecken sie immer noch vorzüglich.

Auberginensteaks goldbraun gegrillt

Wer dieser Spezialität einen besonderen Kick verleihen möchte, kann die gegrillte Eierfrucht im Vorfeld kräftig mit Chilli aus der Mühle würzen und heiß mit etwas Honig genießen. Probiert es aus, Ihr werdet Euch freuen. Dasselbe kann übrigens auch mit Zucchini gemacht werden, sie brauchen allerdings etwas länger auf dem Grill.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...